allgemeine geschäftsbedingungen

allgemeine geschäftsbedingungen (agb) des yogastudios yogarausch, anna-kuhnow-straße 16, 04317 leipzig – inh. michael wähner.

diese agb gelten für klassen und angebote von yogarausch unabhängig von dem ort, der zeit und der art ihrer durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen verträgen etwas anderes ergibt.

1. angebote von yogarausch

a) aboverträge sind nutzungsverträge mit vertraglich vereinbarter laufzeit, die dich gegen zahlung eines monatlichen beitrages zur nutzung des im vertrags näher definierten angebotes von yogarausch berechtigen. sie sind zum ende der vertraglichen mindestlaufzeit kündbar mit der im vertrag festgelegten kündigungsfrist.

b) einzel-, 5er und 10er karten, basic-kurs & probemonat: einzel- und mehrfachkarten sowie der basic-kurs berechtigen dich zu einer bestimmten anzahl von unterrichtseinheiten in einem festgelegten zeitraum. der probemonat berechtigt zur nutzung von unbegrenzten unterrichtseinheiten innerhalb von 30 tagen.

bei 5er karten beträgt die laufzeit ab ausstellungsdatum drei monate, bei 10er karten sechs monate, der basic-kurs ist an die angegebenen termine gebunden.

die gültigkeit der karten/basic-kurs/probemonat kann nicht verlängert werden, sie sind nicht übertragbar. jegliche nicht in anspruch genommenen stunden verfallen nach ablauf der frist, eine rückerstattung von nicht in anspruch genommenen stunden ist ausgeschlossen. die laufzeit beginnt mit dem datum der ersten yogastunde.

c) einzelangebote sind gesondert zu buchende und zu vergütende leistungen, die nicht im allgemeinen nutzungsangebot von yogarausch enthalten sind, wie specials, workshops, seminare, privatunterricht u.a.. die vergütung richtet sich nach dem jeweils vereinbarten tarif.

privatstunden, die in weniger als 24 stunden vor dem vereinbarten termin gekündigt werden, müssen voll bezahlt werden.

2. änderungen des klassenangebotes bzw. der öffnungszeiten:

yogarausch behält sich vor, das klassenangebot und den ort der klassendurchführung in zumutbarer weise zu ändern. dies gilt insbesondere für kurzfristige schließungs- und wartungsarbeiten. an feiertagen und über weihnachten und silvester (mind. vom 23.12.-01.01.) findet (normalerweise) kein unterricht statt. im falle von krankheit, urlaub oder anderweitiger verhinderung von lehrern bemühen wir uns, eine vertretung für die jeweilige klasse zu organisieren. sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann eine klasse auch einmal ausfallen. es besteht in diesen fällen kein anspruch auf kürzung der beiträge oder rückvergütung.

3. anmeldung für anfänger- & aufbaukurse, einzelangebote (workshops/ specials)

eine anmeldung zu unseren einzelangeboten ist beidseitig verbindlich. das heißt, du hast anrecht auf einen platz beim jeweiligen angebot und yogarausch auf den fälligen rechnungsbetrag. nach deiner anmeldung per email, erhältst du eine email-bestätigung mit allen weiteren informationen von uns. wir bitten dich, den fälligen rechnungsbetrag umgehend nach erhalt der rechnung auf unser konto zu überweisen. solltest du dich kurzfristig zur teilnahme an einem angebot entschließen, kann auch bar vor ort bezahlt werden.

die mindestteilnehmerzahl für anfänger- und aufbaukurse sowie specials & workshops beträgt fünf. falls diese nicht erreicht wird, wird der kurs/workshop bis spätestens 3 tage vorher abgesagt  und die gebühr zu 100% zurücküberwiesen (oder nach absprache ermöglicht, einen alternativkurs zu besuchen). weitergehende ansprüche, insbesondere schadensersatzansprüche wie z. b. reise- oder hotelkosten bei änderungen oder absage eines angebots, bestehen nicht.

absagen, erstattungen usw. verursachen leider eine menge arbeit, zudem können freigewordene plätze bei kurzfristigen absagen oft nicht mehr vergeben werden. für den fall des schriftlich einzureichenden rücktritts von verbindlichen kurs-, special- und workshopanmeldungen gelten folgende stornierungsgebühren:

  • bis 1 monat vor beginn: 25% der teilnahmegebühr

  • bis 1 woche vor beginn: 50% der teilnahmegebühr

  • weniger als 1 woche vor beginn: 100% der teilnahmegebühr

falls du nicht zum kurs oder workshop erscheinst, besteht kein anspruch auf erstattung der teilnahmegebühr. im krankheitsfall kann aus kulanz und gegen vorlage eines attests (schnellstmöglich, spätestens nach 14 tagen einzureichen) ein alternativtermin vereinbart werden. eine beitragsrückerstattung ist ausgeschlossen. du kannst natürlich auch gerne einen ersatzteilnehmer stellen und ihr verrechnet die teilnahmegebühr untereinander.

4. haftung

deine teilnahme am unterricht erfolgt auf eigene gefahr und verantwortung, es besteht keine haftung für unfälle und schäden, die vor, nach und während des unterrichts auftreten. bei körperlichen oder psychischen besonderheiten oder einschränkungen empfehlen wir die rücksprache mit einem arzt. eine regelmäßige teilnahme am yogaunterricht ist für eine sichere yogapraxis notwendig. im eigenen interesse setze uns (bzw. den unterrichtenden lehrer) bitte über bestehende oder aufkommende beschwerden oder krankheiten sowie über eine schwangerschaft in kenntnis.

für die garderobe und schuhe bzw. für wertsachen in der umkleide übernimmt yogarausch keine haftung.

5. datenschutz

gem.  33 bdsg werden personenbezogene daten zur internen bearbeitung (z.b. rechnungsstellung) elektronisch gespeichert. du erklärst, in diesem umfang mit der bearbeitung und nutzung deiner daten einverstanden zu sein. 

6. schlussbestimmung/nebenabrede/gerichtsstand

änderungen und ergänzungen dieser agb, der preise und sämtlicher angebotsverträge sind jederzeit möglich und bedürfen der schriftform. sollten eine oder mehrere bestimmungen aller angebotsverträge oder dieser agb unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die wirksamkeit der übrigen bestimmungen nicht berührt.
mündliche nebenabreden werden nicht getroffen.
für alle rechtsbeziehungen ist das deutsche recht anwendbar. gerichtsstand ist leipzig. 

stand: januar 2018